Archive for September, 2008

30
Sep

Traurig aber schön

Unsere Azubine (18 Jahre alt, scheinbarer “Die Ärzte”-Fan) hat mir ein Video bei YouTube empfohlen. Zitat: “Des is echt cool”. Gut, denk ich mir, sind zwar die Ärzte, die ich eigentlich jetzt nicht soooo mag aber ich schau´s mir mal an. Als ich 18 war, war das wohl auch noch ein bisschen anders (da kam man aufgrund der vielen Rocknächte um die Band auch nicht wirklich herum)

So und da guck ich so des Video und hör mir den Song an und denk mir, dass ich sowas trauriges und schreckliches schon lang nicht mehr gehört hab… Dann hab ich mir den Song nochmal angehört und kam wieder zu dem gleichen Ergebnis. Heute hör ich ihn zum x-ten mal und find ihn plötzlich richtig gut. Dafür schäm ich mich jetzt ein bisschen. Muss ich mich dafür schämen? Bin ich eigentlich nicht zu “alt” um sowas gut zu finden?  Hab so das Gefühl, es gibt ein Alter (so zwischen 13 und 18) da hat man vielleicht zeitweise eine leicht “zerstörerische” Phase und findet diese Art von Musik und Text gut (sag nur Onkelz und JBO – Kennt jemand JBO??? Nein??? Gott sei Dank! *g)

Worauf wollte ich hinaus? Weiß nicht mehr.. auf jeden Fall find ich den Song jetzt gut und blogbar. So, hier ist das Meisterstück

P.S.: Ein “richtiges” Video gibt´s wohl nicht…

24
Sep

kein Kommentar

Die Grenze zwischen Himmel und Hölle war von Unbekannten beschädigt worden. Der Teufel schickt folgendes Telegramm an die Engel: “Unsere Rechtsanwälte hier unten meinen, dass der Himmel die Reparatur vornehmen muss.” Die Engel antworten: “Müssen wir wohl. Können nämlich hier oben keinen Rechtsanwalt finden…”

19
Sep

Gut dass ich kein Twitter hab

Sonst würd ich jetzt nur drüber lästern, dass Phil und Zeroterm am Telefon wie Mädchen sind.

Gut, dass ich´s heut Nachmittag mal aufgeladen hab…

19
Sep

Mein Beitrag…

… zum “Talk Like A Pirate Day”:

inspired by Phil

16
Sep

Sehr schade…

… dass Tübingen so weit weg ist. Das hier wäre genau das Richtige für mich:

 

3. Internationales Tübinger Schokoladenfestival

15
Sep

Stramu Würzburg 2008

Besser spät als nie:

Am vorletzten Wochenende fand das 5. internationale Straßenmusikfestival in Würzburg statt. Da mussten Phil und ich natürlich hin.

Am Samstag spielte das Wetter leider nicht so mit. Alle paar Minuten musste der Schirm auf und wieder zu gemacht werden. Unser Riesen-Norma-Schirm gab daher schon nach einem einzigen Tag den Löffel ab. Dem Wetter entsprechend war auch auf der Straße nicht so richtig viel los. Ich hab mir die Würzburger Innenstadt ja sowieso schon etwas größer vorgestellt, aber auf den angekündigten Plätzen waren auch nur leider sehr vereinzelt Musiker und Künstler richtig am Werk. Der Nachmittag verlief somit eher trist.

Da hatte der Sonntag schon etwas mehr zu bieten. Die Sonne lockte wohl einige aus ihrem Versteck, die Stimmung war viel ausgelassener. Man konnte rumlaufen ohne durchweicht zu werden. Besonders in guter Erinnerung geblieben sind mir:

Analogue Birds

Sehr coole Didgeridoo / Rock / Techno Mischung. Weiß garnicht genau, wie man die Musikrichtung anders beschreiben kann… 2 Jungs (waren´s hier, eigentlich sind´s wohl 3). Einer trommelt, der andere spielt eines der ältesten Instrumente der Welt. Raus kommt nicht der medidative Didgeridoo-Sound sondern richtig coole Klänge, die Lust auf mehr machen. Musste natürlich gleich eine CD mit. Hier gibt´s ein paar Hörproben.

Gee Gee & Soluna

Cover-Country vom Feinsten. Gee Gee ist der Papa, Soluna die Tochter. Sehr unterhaltsam. Scheint den beiden Spaß zu machen.

Mark Gillespie

Immer gern gesehen. Diesmal wieder von Tom Drost an der Querflöte begleitet. Einfach tolle Mucke. Mark geht eigentlich immer. Hier zum reinhören.

Und dann gab´s noch Hannah Pearl, die sich auch mal mit Tom Drost zusammengetan hat. Fetziger Rock / Pop Mix, Song, die gute Laune machen.

15
Sep

Was ist angehmer?

ersticken oder erfrieren?
Google fight sagt: ersticken

ok, Fenster zu! ;-)

3
Sep

Google Fight

Der Phil hat wieder was angerichtet.

er hat mir Google Fight gezeigt und jetzt kommen wir in der Arbeit nicht mehr davon los. Die blödesten Kombinationen werden da probiert.

Meine Favouriten:

Obama / Mc Cain (winner MC Cain :-( )

Gargamel / Schlümpfe (winner: Gargamel :-( )

Ghost / Ghostbusters (winner: Ghost :-( )

Majo / Rest der Welt (winner: Majo!!!!! :-)  )

3
Sep

I love R…..

Comment and I’ll give you a letter; then you have to list ten things you LOVE that begin with that letter. Afterward, post this in your journal and give out some letters of your own.

Die Schnien hat mir ein R geschenkt

  • Rot – Tolle Farbe. Da muss man sich nur unser Wohnzimmer anschauen. rotes Sofa, rote Wand, rote Vorhänge, rote Lampe… schaut von außen ein bisschen verrucht aus aber mir gefällt´s.
  • Regenschauer im Sommer – so ein kurzes Gewitterchen an einem heißen Sommertag und die Luft riecht so gut…
  • Rosen – neben Tulpen und Sonnenblumen mein absolutes Lieblingsgewächs. Am liebsten natürlich in tiefdunklem Rot.
  • Rumgammeln – Es gibt doch nix schöneres als einen Sonntag einfach nur im Bett oder auf dem Sofa zu verbringen. Am liebsten natürlich mit dem Liebsten ;-)
  • Rummelplätze – Das Burgfest ist sowieso toll. dieses Wochenende soll´s nach Nürnberg gehen, da freu ich mich auch schon drauf. Ruft so schöne Kindheitsgefühle hervor.
  • Rocher – Das einzig schlechte am Sommer ist, dass es die guten Ferrero-Leckereien nicht gibt.
  • Romantik – Kerzen, Schaumbad, Kuscheln, dieses Wochenende… bin ein Romantik-Freak
  • Reden (das) – bin in Plappermaul. Erzähl immer viel zu viel, bin viel zu Mitteilungsbedürftig….
  • Rockmusik – Oder wie meine Eltern sagen würden: “Gschlooch” ;-)
  • Reisen – würd ich gern viel mehr und viel weiter weg. Hab jetzt angefangen, meinen Australien-Traum langsam in die Tat umzusetzen. Bin am Sparen.