Archive for Dezember, 2011

27
Dez

Juhu! Urlaub ist gebucht!

Anfang Oktober geht es los! Die erste Woche verbringen wir in Sydney und machen einen Ausflug in die Blue Mountains. Danach fliegen wir nach Alice Springs und machen eine 4-tägige Campingsafari im Outback, um Ayers Rock und die Olgas zu besichtigen. Danach geht es weiter mit dem Flieger nach Brisbane, von wo aus unsere Tour auf Fraser Island beginnt. Dort verbringen wir drei Nächte und lassen so richtig die Seele baumeln. Nach einem weiteren kurzen Zwischenstopp in Brisbane treten wir dann wieder den Heimflug an.

An der ursprünglichen Reiseplanung hat sich also nicht viel verändert.

24
Dez

Frohe Weihnachten!

16
Dez

Schneeeeeeeee, wo bist du nur?

Will Schnee!

Nerv schon alle Leute damit. Mich selbst am allermeisten.

Wäre es 10 Grad kälter, könnte das, was da heute schon literweise runterkommt und vom orkanartigen Wind in alle Richtungen verteilt wird doch Schnee sein. Nein. Wasser.

Grmpf! :-(

Zur Abhilfe hab ich grad den Polarexpress geguckt. Toller Film. Hat mich jetzt leider nur noch ein bisschen wehleidiger gemacht, dass es bei uns nicht auch so toll aussieht…

Mein Weihnachtswunsch: Schneeüberraschung dieses Wochenende!

16
Dez

me@fedcon

Nächstes Jahr im Mai sind Phil und ich das erste mal zusammen auf der Fedcon in Düsseldorf.

Ich bin gespannt, da ich ja eigentlich nur Star Trek kenne und ich hoffe, dass meine Englischkenntnisse durchhalten. Freu mich schon total drauf die Stars live zu sehen und die ganzen “verrückten” verkleideten Fans! vor allem, weil Phil mit dieses Jahr schon so vorgeschwärmt hat.

Am meisten freu ich mich auf Jonathan Frakes (Riker), Gates McFadden (Dr. Beverly Crusher) und Brent Spiner (Data) von “The Next Generation” und auch auf Garrett Wang (Harry Kim) von “Voyager”.

Grad hab ich die Leute mal vorsichtshalber gegoogelt. Zum Glück, muss ich sagen. Ich hatte nämlich, naiv wie ich bin nicht drangedacht, dass die ja auch älter werden. Ich wäre warscheinlich sehr erschrocken. Jetzt bin ich drauf vorbereitet, dass die Schauspieler nichtmehr aussehen wie in der Serie.

Aber ich seh ja zum Glück auch nichtmehr so aus wie vor 20 Jahren ;-)

15
Dez

Noch eine schöne Aktion

Neben “Weihnachten im Schuhkarton” hat mich meine Arbeitskollegin auf eine weitere schöne Aktion gebracht. Die Bürgerstiftung in Neumarkt sorgt dafür, dass junge Menschen zwischen 13-18 Jahren, bei denen es Zuhause finanziell nicht gut geht, deren Eltern sich also keine Weihnachtsgeschenke leisten können auch einen Wunsch erfüllt bekommen. Der Jugendliche füllt bei der Aktion Sterntaler einen Wunschzettel aus und kann sich etwas bis zu einem Wert von 30,00 Euro wünschen. Diese “Wunsch-Sterne” kann man ziehen. Man besorgt dann das Geschenk und hängt den Sterntaler dran. Auf unserem Stern hat sich ein 13-jähriges Mädchen einen Gutschein eines Drogeriemarktes gewünscht. Phil ist also dorthingefahren, hat den Gutschein besorgt und ich hab das Ganze schön verpackt. Wir hoffen, das Mädel kann sich davon was schönes kaufen!


P.S.: Bei “Weihnachten im Schuhkarton” waren es dieses Jahr übrigens insgesamt

492.529

Päckchen! Eine tolle Zahl!

Derzeit laufen die Verteilungen.

11
Dez

Samstag Abend auf dem Christkindlesmarkt

jwpriebe

Die meisten Leute werden schon beim Lesen der Überschrift denken “wer ist denn so verrückt?”

Na wir!

Wir haben uns gestern gedacht, wir machen uns einen schönen weihnachtlichen Nürnbergtag, besorgen noch die letzten Geschenke, gehen dann am Abend auf den Christkindlesmarkt und danach ins Kino um “Happy new year” zu schauen.

Das shoppen verlief auch sehr gut und erfolgreich. Es war natürlich in den Läden die Hölle los, aber damit haben wir ja gerechnet. Da wir genau wussten, was uns noch fehlt, war das auch echt kein Problem, die 5 Gechäfte abzuklappern um die letzten Geschenke zu besorgen.

Bei dem Weihnachtsmarkt haben aber leider die Menschenmassen einiges von der romantischen Weihnachtsstimmung zunichte gemacht. Eigentlich liebe ich vor allem den Kinderchristkindlesmarkt hinten auf dem Hans-Sachs-Platz. Gestern war es aber so voll, dass man nur darauf achten konnte, dass man niemanden anrempelt oder einem jemand den heißen Glühwein auf die Schuhe schüttet. Genau aus diesem Grund hab ich auch davon abgesehen, mir selbst einen zu kaufen. Damit herumgeschoben zu werden, war mir zu gefährlich. Motzende Menschen, die andere Menschen, welche mitten im Weg rumstanden (JEDER steht IMMER irgendjemandem im Weg) blöd anblöken tragen auch nicht zur Weihnachtsstimmung bei…  (dann schon eher der nette ältere Herr der im sympatischen fränkisch gemeint hat “na dann kumm ma uns hold weningstens amol aweng näher” ;-) )Schade eigentlich… Letztes Jahr war nichtmal halb so viel los und es war echt toll und romantisch. Aber vielleicht sind wir letztes Jahr auch nicht Samstag Abend hin. Das war wohl gestern der große Fehler… Egal. Schön war es irgendwie trotzdem.

Und der Film war auch ganz nett. Kommt zwar nicht an die ähnlichen Episodenfilme wie “Tatsächlich Liebe” und “Valentinstag” heran, aber trotzdem ein schöner Film!

Alles in Allem: Ein schöner, weihnachtlicher, leider etwas zu sehr überfüllter Nürnberg-Tag!