Archive for 'Gedankenkrümel'

27
Apr

Count up and down

24 Jahre 1 Monat 17 Tage Leben

8 Jahre 10 Monate 16 Tage Liebe

5 Jahre 8 Monate 26 Tage Arbeit

2 Jahre 6 Monate 25 Tage Wohnung

1 Monat 25 Tage Urlaub

28
Dez

Überlebt

Weihnachten ist vorbei. War mal wieder schön. Hier ein paar Gedankenfetzen:

  • Zu warm, kein Schnee
  • Tolle Geschenke (Gutschein für Balance Board war dabei, hoff, das ist bald wieder lieferbar)
  • Leckeres Essen
  • Zu viel Essen
  • Schmerzen vom Wii – spielen
  • Kinder beschenken ist schön
  • Kann nicht singen
  • Nicht nur ich kann nicht singen
  • Urlaub schonwieder vorbei :-(
  • Verschobene Schlaf-Zeit (ca. 02:30 bis 12:30 Uhr) Hoff, ich schlaf morgen nicht ein.
  • Weihnachten war wie immer schön
  • Freu mich auf Silvester
18
Nov

Voll komisch…

… schmeckt ein Duplo, wenn man kurz vorher ein Kex gegessen hat

1
Jul

Halbzeit

by wilhei55

Heute haben wir den 1. Juli, das halbe Jahr ist schonwieder vorbei.

Wo geht nur die Zeit hin? Irgendwie frag ich mich das ständig, aber wenn man bedenkt, dass wir in einem halben Jahr schonwieder Neujahr feiern kommt mir das Ganze noch viel schlimmer vor.

Schwubs bin ich 70 und les meinen Enkelkindern Märchen vor.

Gut, so dramatisch darf ich es nicht sehen aber ich nehm den Tag heute mal wieder zum Anlass, mir vorzunehmen, den Tag bewusster zu genießen.

Mal sehen ob´s klappt…

2
Mai

Frühlingshafte Sinnesgenüsse

ApfelbaumBlüte

Wenn man morgens schon von einem leisen Vogelgezwitscher sanft geweckt wird und einem schon auf dem Weg zur Arbeit der erste Sonnenstrahl auf der Nase kitzelt und man überall duftende Fliederbäume bemerkt, wenn man auf dem Weg nach Hause sieht wie alles langsam Farbe bekommt und einem der Duft von frisch gemähtem Gras in die Nase steigt, wenn man Lust auf Eis und Sandalen bekommt und die Jacke zu Hause lassen kann und wenn einem die ersten Bienen und Schmettelinge entgegenfliegen

dann merkt man, dass es langsam SOMMER wird

TulpenRasen

1
Apr

Bin ne Eule

Eule

Eiderdesign

Spiegel.de schreibt über mich:

Schlafforscher Till Roenneberg teilt die Menschheit grob in zwei Gruppen ein: Lerchen und Eulen. Die Lerchen sind Frühaufsteher, die Eulen Langschläfer. Mit dem Leben kommen Lerchen in der Regel besser klar, während Eulen jeden Wochentag aufs Neue viel zu früh aufstehen müssen. Ihre innere Uhr tickt der tatsächlichen hinterher.

Und dan noch das mit der Zeitumstellung. War am Sonntag ganz schön frustriert nachdem ich gemerkt hab, dass mir eine Stunde geklaut wurde…

Es soll übrigends sogar ungesund sein, wenn man sein Schlafverhalten nicht seinem Vogeltyp anpasst. So. geh ab jetzt immer erst um 11 Uhr zur Arbeit…

22
Mrz

Dr. Krümelchen

jemand hat mich gefunden, weil er bei google nach “Dr. Krümelchen” gesucht hat.

Also wirklich. Nein. Sicher nicht.

Mir wird ja schon schlecht, wenn meine Arbeitskollegin nur anfängt, von Weißheitszahn-OPs zu sprechen. Hab neulich richtig gemerkt, wie mir die Farbe aus dem Gesicht verschwunden ist…

Ich selbst hab nur komischerweise kein Problem, von diversen OPs zu erzählen…

Aber das mit Dr. Krümelchen könnt ihr euch wirklich abschminken. Tut mir leid.

26
Feb

Baby zu vermieten

Nachdem sich unsere holländischen Nachbarn bereits letztes Jahr mit der “Organspende-Show” einen ganz schönen Hammer geleistet haben, wird seit kurzem die Sendung “Baby te huur” (Baby zu vermieten) ausgestrahlt. Die Show erstreckt sich über mehrere Episoden in denen junge Paare zwischen 17 und 25 Jahren testen können, ob sie mit so einem kleinen Fratz klar kommen. Zuerst wird eine Schwangerschaft “simuliert” und danach werden von anderen frischgebackenen Eltern die Säuglinge ausgeliehen. Mit einem vom Sender zur Verfügung gestellten Haus und Geld machen sich dann die jungen Eltern an die Kindererziehung. Die zur Verfügung gestellten Kinder werden pro Episode ein bisschen älter. Zum Schluss werden die Teilnehmer mit pupertierenden Teenagern gequält. Ziel der Sendung soll es sein, den Paaren ein Gefühl dafür zu geben, ob sie schon bereit für die Kindererziehung sind.

Inwiefern man diese Show mit der Realität vergleichen kann ist fraglich. Ein Kind drei Tage lang groß zu ziehen und dann wieder abgeben zu können ist natürlich was Anderes als das einene Kind ständig zu betreuen.

Die richtigen Eltern der Kleinen können das Experiment per Kamera 24 Stunden lang beobachen. Fraglich ist nur, wie es den Kindern mit diesem Leihgeschäft geht. Ab einem Gewissen Alter können sie ja mitreden, aber was ist mit einem Baby?

Naja, ob die Sendung ein Erfolg wird, wird sich zeigen. Anscheinend wurde dieses Format von Endemol bereits detschen Fernsehsendern angeboten.

Da muss sich jeder wohl seine eigene Meinung drüber bilden. Mein Geschmack ist das nicht. Wobei… wie oft kann man bei dem heutigen Fernsehprogramm noch wirklich von “Geschmack” sprechen?

15
Feb

bloggen ist eine Qual

zumindest für mich zur Fastenzeit.

Read more »