Archive for 'gesehen'

13
Aug

Klassik open air Nürnberg

Ist zwar schon wieder eine Woche her aber dennoch einer Berichterstattung würdig:

Das ultimative Picknick-Klassik Erlebnis ganz in unserer Nähe

Dieses Event gibt es zwar schon seit ein paar Jahren aber wir waren dieses Jahr das erste Mal dabei und werden von nun an wohl Stammkunden sein.

Bei dem Konzert der Nürnberger Symphoniker am 08.08. waren sage und schreibe 50.000 Zuhörer live dabei. Die meisten davon waren wie wir mit Picknickdecken und Schlemmerein ausgestattet. Das Wetter hat mitgespielt und wir hatten einen wundervollen romantischen Abend mit toller Musik.

Schon eine Stunde vor Beginn war fast kein freies Fleckchen mehr auf der Wiese zu ergattern

Nachts wurde es dann romantisch

4
Jul

The PEN Story

Sehr schön gemachtes Video besonders für die Fotoliebhaber unter uns

7
Mai

Unendliche Weiten – Star Trek XI

Gestern hab ich mit ein paar ganz lieben Leuten zusammen vor vielen anderen beim Star-Trek Preview Event in Nürnberg den neuen Film genießen dürfen. Meine Meinungsbildung über das ganze Event und den Film ist noch nicht ganz abgeschlossen. Daher zunächst meine Gedankenfetzen.

SPOILERFREE

  • Der “Starfleet Academy” Cocktail war voll lecker und hat geklebt
  • Die Moderatoren von N1 hatten nicht wirklich Ahnung von Star Trek
  • Einige waren sehr cool verkleidet (Gruß an die 2 Andorianer, ich hoff, die blaue Farbe ließ sich noch abwaschen und ihr habt wenigstens ein bisschen Schlaf bekommen. Meinen Respekt für die Berkleidung!)
  • Den Film im IMAX zu sehen war sehr anstrengend, da die Leinwand fast zu groß war. Man hat einiges nicht richtig erkannt und kam mit dem Gucken garnicht hinterher.
  • Klingone hat böse geknurrt als ich ihm reingelaufen bin
  • Die Kostümprämierung war ein Witz
  • Die Deko ebenso
  • Die Musik hat mich an BravoHits13 erinnert
  • Die Stimmung an sich war ziemlich cool
  • Der Vortrag Sience vs. Fiction war ernüchternd aber nicht sonderlich unterhaltsam
  • Beim Burger King gibt´s zum Kids Menü ein Star-Trek Spielzeug dazu
  • Es ist spät geworden und als ich daheim war, war ich froh, dass ich bei den Trill Flecken ein bisschen geschummelt hatte und daher nur das Gesicht und den Hals reinigen musste.
Hier gibt´s die coolen Bilder zum Event. Alles in Allem war es ein sehr schöner Abend. Nur das Futter- und Goodiesangebot hätte größer sein können.
.
Edit: Und wer gleich noch mehr wissen will, kann gleich mal bei Schnien und Sabrina nachlesen
.
.
.
ACHTUNG SPOILERALARM
14
Apr

Where the hell is Matt?

Ich weiß, die Videos sind schon alt aber ich bin heut wieder darauf gesoßten und finde, man kann die immer wieder anschauen.

Also ich muss schon sagen, ich bin ein bisschen neidisch…

und wer noch nicht genug hat, hier noch die Outtakes (sehr sehenswert)

Wer wissen will, wie Matt sich das alles leisten kann, kann sich hier informieren.

29
Mrz

Pink Funhouse Nürnberg – Bestes Konzert EVER!!!

Grade komm ich von Pink zurück und muss sagen, dass ich immernoch total geflasht bin. So ein tolles Konzert hab ich noch nie erlebt. Das war sogar besser als das Konzert der “Try This” – Tour auf dem ich vor ein paar Jahren in München war.

Um kurz nach 19 Uhr waren wir dort und hatten wohl die besten Plätze in der ganzen Arena. Ich kann die Stehtribühne auf dem Hinterrang wirklich nur empfehlen. Man steht höher als der Innenraum und da die Arena nicht sehr groß ist, kann man alles wunderbar sehen. Zuerst gab es eine Vorband, die zwar ganz ok war, uns aber nicht soooo wirklich vom Hocker gerissen hat. Gegen 21 Uhr ist dann Pink endlich aufgetaucht und hat eine zweistündige Hammer-Show hingelegt. Man kam sich vor wie im Zirkus. Das lag nicht zur an der Kulisse und des Kostümen sondern auch an den Showeinlangen. Da baumelt Pink an einem Trapez knapp unter der Stadiondecke, macht einige Salti im freien Fall und singt “Sober” so gut als hätte sie das im Studio auch mit der Akrobatikeinlage aufgenommen. Die Dame hat einfach eine super Stimme und ist Life sogar teilweise noch besser als auf CD. Auch die Band ist wirklich nicht zu verachten.

Eine der besten Einlagen war wohl, als ein Fan der ersten Reihen eine aufblasbare Luftgitarre auf die Bühne geworfen hat. Hinten stand dann sowas drauf wie “Wanna a George Bush Toilette-Paper?” Pink fand das so dermaßen toll, als sie die Klorolle dann erhalten hatte, dass sie wirklich ein bisschen Probleme hatte, sich auf den folgenden Liedtext zu konzentrieren. Die Federn in den Schuhen haben ihr dann wohl noch den Rest gegeben *g*

Gespielt wurde neben fast allen Titeln des neuen Albums auch Klassiker wie zum Beispiel “Just like a pill”, “Don´t let me get me”, “Trouble” (in der Akustik-Version), “U and your hand”, und was immer total gut kommt “leave me alone”.

Geendet hat das Konzert mit der üblichen “ich wirble in der Luft rum und singe dabei perfekt “Get the party startet” Geschichte” und danach folgte noch ein wunderschönes “Glitter in the air”, welches sogar mit einem Tauchgang im Wasserbecken endete und die vorderen Fans etwas erfrischt haben muss.

Als kleines “Nicht-Pink” Extra wurde “Mama” von Queen performt. Cool, dass ich da auch den Text fast auswendig kann. Kann sein, dass ich morgen etwas heiser bin.

Alles in allem: SUPER DUPER TOLLES Konzert. Würd am liebsten gleich nochmal hin!!!

Bilder, bzw. Videos folgen hoffentlich noch.

20
Jan

großer Künstler

Das hätte ich nicht besser gekonnt! Bin grade etwas geplättet. Wenn man mal davon ausgeht, dass da nichts manipuliert wurde, muss man sagen, dass dieser Elefant entweder viel Übung hatte oder einfach wahnsinnig intelligent ist (was man über diese Tiere ja sowieso schon weiß)

Respekt für diese künstlerische Höchstleistung!

25
Nov

Gänsehaut hoch 2

Meine 2 Lieblingskünstlerinnen, Sarah McLachlan und Pink waren bei den AMAs zusammen auf der Bühne und haben einen meiner absoluten Lieblingssongs zum Besten gegeben. Einfach nur toll!

 

20
Okt

Wunderschöner Film

Am Samstag mal wieder im Kino gewesen und Das Lächeln der Sterne genossen.

Toller Film! Taschentücher einpacken und mit dem/der Freund/Mann/Freundin/Frau ab ins Kino!!!

Um nicht zu veraten, will ich jetzt die Klappe halten. Nur so viel: Ein bisschen anders als das Buch aber das ist nicht schlimm und nimmt dem Film nichts weg.

Brauch die DVD wenns raus kommt!

Kann garnicht aufhören zu schwärmen! Einer der schönsten Filme seit langem *schwärm*

10
Okt

Revolutionary Road

könnte auch ein schöner Film sein. Dauert aber wohl noch, bis er in unsere Kinos kommt (ich hoff, der deutsche Titel ist einfacher auszusprechen).

Und nein: Es ist keine Titanic-Fortsetzung ;-)

6
Okt

Nicholas Sparks – Filme

und wenn wir schon dabei sind:

Bis jetzt gab es meiner Meinung nach noch keine schlechte Verfilmung eines Romans von Sparks (was anderswo schonmal vorgekommen ist, z.B. bei “P.S. ich liebe dich”). Alle drei Filme gesehen, alle drei Bücher gelesen und restlos begeistert gewesen.

The Notebook – Wie ein einziger Tag

Bester Roman, toller Film

Message in a bottle – Weit wie das Meer

Bester Film, tolles Buch

A walk to remember – Nur mit dir

schönes Buch, süßer Film