Jul
8

Tapas – Teil 7

An unserem Vorletzten Tag haben wir vormittags erstmal am Pool relaxt und die Hitze über uns ergehen lassen. Es waren beinahe tropische Temperaturen. Zum Glück wehte immer ein laues Lüftchen, was für ein bisschen Abkühlung sorgte.

Nachmittags hatten wir geplant, mit dem Starfish Glas-Bottom-Boat eine Erkundungstour nach Cala Figuera zu unternehmen. Die Tour dauerte drei Stunden und man konnte am Boden des Bootes Fische beobachten.

Die wirklich tolle Aussicht bot sich allerdings oben auf der Reling. Toll, die Insel auch mal vom Meer aus sehen zu können:

Sehr hübsch war der kleine Fischerort Cala Figuera, der ein bisschen besichtigt werden konnte. Allerdings nur 45 Minuten, so dass nicht unbedingt Zeit dafür blieb, unseren großen Hunger in einem Café zu stillen und wir auf Sandwitches aus dem Laden um die Ecke zurückgreifen mussten. Dieser Landen um die Ecke war auch einer der Wenigen auf unserer Reise, in denen wohl kein Deutsch gesprochen wurde. Wir hatten schon befürchtet, so etwas passiert uns garnicht mehr. Vor allem deshalb, weil wir fast überall, wo wir waren, SOFORT als Deutsche identifiziert wurden, auch wenn wir zunächst angefangen hatten, Englisch zu sprechen, oder einfach nur ein simples “Hola” zustande gebracht haben. Fast überall wurde sofort mit uns auf Deutsch weiter geplaudert. Irgendwie fanden wir das Ganze ziemlich deprimierend!

Aber hier noch ein paar Bilder zu Cala Figuera:

Wir hatten uns zu beginn des Urlaubs fest vorgenommen, dass wir, wenn wir schon in Spanien sind, unbedingt eine traditionelle Paella essen müssen. So einfach war der Plan dann aber garnicht in die Tat umzusetzen. Man darf es ja fast nicht laut aussprechen (was ich hiermit ja auch nicht tue), dass wir die leckere Paella ausgerechnet in einem Italienischen Restaurant (welches wohl von Holländern geführt wurde) verzehrt haben. Diese war aber super super lecker!!! Und super Super viel. Wir konnten das kaum schaffen. JAMJAM!

Natürlich durfte auch an dem Abend unser obligatorisches Minigolf sowie Airhockey nicht fehlen. Der Minigolfplatz war dieses Mal sehr romantisch.

You can leave a commentor a trackback .


Comment this post

Please copy the string jZ6TOa to the field below: