Sep
30

Traurig aber schön

Unsere Azubine (18 Jahre alt, scheinbarer “Die Ärzte”-Fan) hat mir ein Video bei YouTube empfohlen. Zitat: “Des is echt cool”. Gut, denk ich mir, sind zwar die Ärzte, die ich eigentlich jetzt nicht soooo mag aber ich schau´s mir mal an. Als ich 18 war, war das wohl auch noch ein bisschen anders (da kam man aufgrund der vielen Rocknächte um die Band auch nicht wirklich herum)

So und da guck ich so des Video und hör mir den Song an und denk mir, dass ich sowas trauriges und schreckliches schon lang nicht mehr gehört hab… Dann hab ich mir den Song nochmal angehört und kam wieder zu dem gleichen Ergebnis. Heute hör ich ihn zum x-ten mal und find ihn plötzlich richtig gut. Dafür schäm ich mich jetzt ein bisschen. Muss ich mich dafür schämen? Bin ich eigentlich nicht zu “alt” um sowas gut zu finden?  Hab so das Gefühl, es gibt ein Alter (so zwischen 13 und 18) da hat man vielleicht zeitweise eine leicht “zerstörerische” Phase und findet diese Art von Musik und Text gut (sag nur Onkelz und JBO – Kennt jemand JBO??? Nein??? Gott sei Dank! *g)

Worauf wollte ich hinaus? Weiß nicht mehr.. auf jeden Fall find ich den Song jetzt gut und blogbar. So, hier ist das Meisterstück

P.S.: Ein “richtiges” Video gibt´s wohl nicht…

You can leave a commentor a trackback .


2 Comments for “Traurig aber schön”

  1. Aoife says:

    *Handheb* ich kenne JBO…bemühe mich aber die Band zu verdrängen.
    Das Lied ist…seltsam…aber irgendwie typisch Ärzte…und für die wird man nicht zu alt *nick*

  2. aliwahrer says:

    Oh, ich find das Lied so schön! Ich liebe das Lied schon seit die CD damit rauskam^^. Und ich finde es auch nicht verwerflich, sowas zu mögen. Aber ich bin ja auch “erst” 22 ;).

    Und ich kenn JBO auch *gg*

Comment this post

Please copy the string YCNcFv to the field below: